Anwendung

Diese Leitungen sind bestimmt für die Verlegung in Rohren auf, in und unter Putz, sowie in geschlossenen Installationskanälen. Zur inneren Verdrahtung von Geräten, Schaltanlagen und Verteilern sowie für geschützte Verlegung in und an Leuchten mit einer Nennspannung bis 1000 V Wechselspannung oder 750 V Gleichspannung gegen Erde. Bei Verwendung in Schienenfahrzeugen darf die Betriebsgleichspannung 900 V gegen Erde betragen.

Aufbau

Kupferleiterblank, eindrähtig
IsolationPVC TI1 nach HD 21.1 S3
Aderkennzeichnungnach DIN VDE 0293